zum Inhalt zur Navigation
Eine Pflegerin mit Kugelschreiber in einer Hand sitzt zusammen mit einem Kunden bei Tisch und beide lächeln | FSW

Hauskrankenpflege

Professionell betreut in den eigenen vier Wänden: Wenn Sie Pflege und Betreuung zu Hause benötigen oder die Art der Erkrankung über den Bewilligungszeitraum der Medizinischen Hauskrankenpflege hinaus Pflegemaßnahmen erforderlich macht, dann können Sie sich für Hauskrankenpflege (HKP) entscheiden.

Wir sind für Sie da

Diplomierte Gesundheits- und Krankenpflegepersonen sowie PflegeassistentInnen und PflegefachassistentInnen kümmern sich um Ihre bedarfsgerechte Pflege und Betreuung.

Ältere Frau sitzt auf einem Sessel in ihrer Wohnung und hält ihre Handfläche offen während ihr dabei ein Pfleger eine Tablettendose überreicht | FSW
Professionell daheim betreut

Unser Angebot

Icon

Wundversorgung

Icon

Verabreichung von Infusionen

Icon

Kompressionstherapie

Icon

Verabreichung von Injektionen

Icon

Stoma-, Fistel- und Katheterpflege

Icon

Überleitung in Selbstversorgung

Icon

Vorbereiten und Verabreichung von Medikamenten

Icon

Körperpflege & Mobilisation


So kommen Sie zur Leistung

Voraussetzung

Wenn die Art der Erkrankung über den Bewilligungszeitraum der MedHKP hinaus Pflegemaßnahmen erforderlich macht bzw. Pflege und Betreuung zu Hause notwendig ist, kann Hauskrankenpflege in Anspruch genommen werden.

Förderung und Kosten

Bei Vorliegen einer aktuellen Förderbewilligung durch den Fonds Soziales Wien (FSW) wird ein sozial gestaffelter Kostenbeitrag an Sie verrechnet.

Beratung & Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Mobile Hauskrankenpflege.


Telefonisch kontaktieren
Mo. - Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr
01/24 5 24 - 30 300

per E-Mail kontaktieren
mob.hkp.ph-sue@fsw.at

Anrufen Kontaktformular

Mobile Hauskrankenpflege Aufnahmekoordination

Guglgasse 7-9 / Stiege A / 2. Stock, 1030 Wien

Mo. - Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr

Fragen & Antworten

Die Medizinische Hauskrankenpflege ist eine Pflichtleistung der Sozialversicherungsträger und ist zeitlich begrenzt. Im Gegensatz dazu ist die längerfristige Hauskrankenpflege für einen unbegrenzten Zeitraum möglich: Bei Erfüllung bestimmter Voraussetzungen wird ein Teil der Kosten durch den Fonds Soziales Wien gefördert. Der zu bezahlende Kostenbeitrag hängt von Ihrem Einkommen, der Höhe des Pflegegeldes sowie der Anzahl der benötigten Stunden ab.

Eine Gesundheits- und KrankenpflegerIn kann bei Bedarf auch mehrmals täglich zu Ihnen nach Hause kommen.

Unter der Woche kommt meist die selbe Gesundheits- und KrankenpflegerIn zu Ihnen. Zu den Abend- und Wochenenddiensten wechseln sich die MitarbeiterInnen ab.

Die Medizinische Hauskrankenpflege ist seit der 50. ASVG-Novelle eine Pflichtleistung der sozialen Krankenversicherung und ist an den Versicherungsfall der Krankheit gebunden.

Die Pflege- und Betreuungsleistungen der langfristigen Hauskrankenpflege andererseits stehen in Abhängigkeit zum Pflege- und Betreuungsbedarf analog der Einstufungsverordnung zum Bundespflegegesetz.

Alle Fragen und Antworten anzeigen