zum Inhalt zur Navigation
Blick von hinten auf einen älteren Mann mit Gehstock dessen Arm von einer jüngeren Frau eingehakt wird und sie dabei eine Tasche gefüllt mit Lebensmitteln trägt | GettyImages / FredFroese

Begleit- & Besuchsdienst

Für Menschen, denen es aufgrund von körperlichen oder psychischen Beeinträchtigungen schwerfällt, ihre Wohnung alleine zu verlassen, ist der Begleit- und Besuchsdienst da.

Professionell unterstützt

Geschulte Betreuerinnen und Betreuer begleiten Sie zu vereinbarten Terminen während der Woche (Montag bis Freitag von 6:00 bis 21:00 Uhr), etwa zu Arztbesuchen oder dringenden Erledigungen in der Apotheke oder bei der Bank. Sollte aufgrund der Beeinträchtigungen keine Begleitung möglich sein, übernimmt der Begleit- und Besuchsdienst diese Tätigkeiten für Sie. Auch das gemeinsame Zeitverbringen ist Teil des Angebots: Pflegende Angehörige können in diesem Zeitraum sorgenfrei ihren Verpflichtungen nachgehen.

Älterer Mann und jüngere Frau im Supermarkt vor einem Obststand | GettyImages / FredFroese

So kommen Sie zur Leistung

Voraussetzung

Die MitarbeiterInnen des FSW-KundInnenservice stellen den individuellen Bedarf fest.

Förderung und Kosten

Der Fonds Soziales Wien (FSW) fördert den Begleit- und Besuchsdienst. Der maximale Kostenbeitrag beträgt 15,20 Euro pro Stunde - abhängig vom Einkommen, der anrechenbaren Miete, dem Pflegegeld und dem Ausmaß der in Anspruch genommenen Leistung.

Beratung & Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt direkt über die Mobile Hauskrankenpflege.


Telefonisch kontaktieren
Mo. - Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr
01/24 5 24 - 30 300

per E-Mail kontaktieren
mob.hkp.ph-sue@fsw.at

Anrufen Kontaktformular

Mobile Hauskrankenpflege Aufnahmekoordination

Guglgasse 7-9 / Stiege A / 2. Stock, 1030 Wien

Mo. - Fr. von 8:00 bis 15:00 Uhr