zum Inhalt zur Navigation

Die Kontinenzberatung berät jetzt auch kostenlos im Tageszentrum

Neu: Kontinenzberatung wird ausgeweitet

27.06.2022

Kann der Harn- oder Stuhldrang nicht mehr kontrolliert werden, führt das bei Betroffenen nicht selten zu körperlichen und seelischen Beeinträchtigungen. Bereits präventiv kann sehr viel getan werden, es gibt aber auch Lösungswege, wenn bereits Probleme bestehen. Welche das sind, darüber informieren die speziell geschulten MitarbeiterInnen der Kontinenzberatung des Fonds Soziales Wien (FSW).

Ganz neu ist, dass dies ab sofort nach telefonischer Voranmeldung auch im FSW-Tageszentrum Baumgarten möglich ist. Interessierte erhalten dort alle benötigten Informationen und umfassende Unterstützung: Durch Blasen-, Toiletten- und Beckenbodentrainings (angeleitet durch das interdisziplinäre Therapeut:innenteam vor Ort) kann die eigene Situation rasch verbessert werden.

Die Beratungen finden nach telefonischer Voranmeldung jeden 1. und 3. Dienstag im Monat zwischen 13 und 16 Uhr im Tageszentrum statt. 01/24 5 24 – 30 140 oder tz-baumgarten@fsw.at.

Bildunterschrift: Claudia Ilgner (Leiterin der Kontinenzberatung) berät zu Vorsorge von und Umgang mit Inkontinenz.