Shortcuts: S:Startseite

Inhalt Navigation Pfadangabe Metanavigation Fußzeile
Übersicht über
alle FSW-Websites

Schriftgröße

Schrift verkleinern Schrift auf Standardgröße setzen Schrift vergrößern

Kontraste

Kontrast auf Standardwert stellen Kontrast auf Weiß/Schwarz umstellen Kontrast auf Blau/Weiß umstellen Kontrast auf Weiß/Blau umstellen Kontrast auf Gelb/Schwarz umstellen Kontrast auf Schwarz/Gelb umstellen

| Erweiterte Suche
Mobile Hauskrankenpflege Startseite
Mobile Hauskrankenpflege Banner

Metanavigation

Breadcrumb

Navigationsmenü

Inhalt

Zu Hause gesund werden

Zuhause gesund werden

Mobile Hauskrankenpflege bedeutet medizinische und pflegerische Versorgung durch Fachpersonal in den eigenen vier Wänden. Grundsätzlich werden zwei Leistungsbereiche unterschieden. Die Medizinische Hauskrankenpflege (MedHKP) und die Hauskrankenpflege (HKP).

Medizinische Hauskrankenpflege (MedHKP)

Diplomierte Gesundheits- und KrankenpflegerInnen übernehmen für einen begrenzten Zeitraum medizinische Versorgungsleistungen, die in den eigenen vier Wänden abgedeckt werden können. Darunter fallen z.B. medizinische und qualifizierte Pflegeleistungen, wie die Verabreichung von Injektionen, Sondenernährung, Dekubitusversorgung etc. Dafür ist eine ärztliche Anordnung Voraussetzung. Die Leistung ist für Sie kostenfrei, die Kosten werden von der jeweiligen Krankenkasse übernommen.

Hauskrankenpflege (HKP)

Wenn die Art der Erkrankung über den Bewilligungszeitraum der MedHKP hinaus Pflegemaßnahmen erforderlich macht bzw. wenn es sich um Leistungen handelt, die nicht durch MedHKP abgedeckt werden, kann Hauskrankenpflege beim FSW beantragt werden. Unter bestimmten Voraussetzungen werden die Kosten für diese Leistung vom Fonds Soziales Wien gefördert. Der zu bezahlende Kostenbeitrag hängt von Ihrem Einkommen, der Höhe des Pflegegeldes und der Anzahl der benötigten Stunden ab. Die Hauskrankenpflege ist auch längerfristig möglich und umfasst Pflegeleistungen sowie Leistungen der Mobilisation, der Körperpflege und Ernährung, der Krankenbeobachtung sowie prophylaktische Pflegemaßnahmen.

Wie komme ich zur Krankenpflege zu Hause?

  • Bei Entlassung aus dem Spital
    Die Spitäler arbeiten mit dem Beratungszentrum Pflege und Betreuung des Fonds Soziales Wien zusammen. Dieses organisiert für aus dem Spital entlassene PatientInnen je nach Krankheitsbild (Indikation) und Bedarf die kurzfristige Medizinische Hauskrankenpflege oder die längerfristige Hauskrankenpflege.
  • Von zu Hause aus
    Ihre Hausärztin/Ihr Hausarzt – oder auch Sie selbst – können sich an die Mobile Hauskrankenpflege wenden. Unsere MitarbeiterInnen der Aufnahmekoordination beraten Sie gerne und organisieren Ihre professionelle Behandlung durch qualifizierte Pflegepersonen.

 

Für die Leistungen der medizinischen Hauskrankenpflege ist in jedem Fall das Vorliegen eines schriftlichen ärztlichen Verordnungsscheines Voraussetzung. Dieser kann sowohl vom Spital als auch von niedergelassenen ÄrztInnen ausgestellt werden.

 

 

Diese Seite  Drucken drucken  Bewerten bewerten